Die Läufer sind unterwegs – Spendenmarathon der FTS am 03.05.2020

Es ist soweit, die Läufer sind unterwegs!

Aktuelle Infos gibt es im Live Ticker!

Auf der Seite der Laufgruppe gibt es am Sonntag einen Live-Ticker, auf dem ihr die aktuelle Leistung unserer Läufer und auch ein paar Bilder einsehen könnt.

Spendenmarathon – Live Ticker

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Aktion auf diese Weise verfolgt!

———————————————————————————————————————————————–

 

Das FTS Team Running organisiert am 03.05.2020 einen Spendenmarathon, dessen Erlös an die FTS Jugendabteilung und die ehrenamtlichen Helfer/innen der Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuz Kreisverband Schweinfurt gehen soll.

In und auch noch nach der Corona-Krise soll das Ehrenamt und die Vereinsarbeit im Jugendbereich eine starke Stütze unserer Gesellschaft sein, deshalb bitten wir sie, sich an unserer Aktion zu beteiligen.

Ablauf:

Ein einzelner Sportler der FTS absolviert den kompletten Spendenlauf, dabei ist das Ziel mindestens die Marathondistanz (42,195 km) zu bewältigen. Im Anschluss wird er versuchen, noch so viele Kilometer, wie möglich zusätzlich zu laufen. Unterstützt wird er dabei abwechselnd von einem Begleitläufer des FTS Team Running.

Für jeden gelaufenen Kilometer des Hauptläufers suchen wir Unterstützer (Privatpersonen oder Firmen), die bereit sind jeweils min. 0,50 € zu spenden (Spendenbetrag pro km nach oben offen).

Die Strecke verläuft durch die Gartenstadt, der Heimat der FTS, in einem Rundkurs von ca. 2,4 km.

Start: 03.05.2020 ca. 7:00 Uhr

Ende: offen, abhängig wie viele Kilometer unser Hauptläufer schafft.

 

Sie möchten sich beteiligen?

Bitte melden sie sich mit ihrem Namen, Telefonnummer und Betrag, den sie pro gelaufenen Kilometer spenden an.

 

per E-Mail:

fts.teamrunning@web.de

 

oder per WhatsApp/Telefon:

0157/ 70317784

 

An diese Stellen können sie gerne auch Rückfragen richten.

 

Die FTS und das BRK sagen vielen Dank!

 

Wir weisen darauf hin, dass die Regelungen der Bay. Staatsregierung zur Verhaltensweise im Alltag auch im Bezug auf den Spendenlauf einzuhalten sind. Das heißt auch, dass die Spender nicht vor Ort sein dürfen und sich an der Strecke keine Zuschauer in Gruppen befinden dürfen.

 

Schreibe einen Kommentar