Bercher Budenzauber 2020

Was für ein Wochenende! Doppelschlag der FTS U9-1 Junioren!

Nach unserem tollen Turniersieg in Poppenhausen, traten wir direkt am Folgetag beim Bercher Budenzauber 2020 an und konnten so alle unsere Spieler zum langsam anstehenden Ende der Hallenrunde nochmal einsetzen. Vor diesem wiederum stark besetzten Turnier, stellte sich die Frage, ob der Erfolg des Vortages unser Selbstbewusstsein stärken würde oder, ob er eher eine Bürde sein sollte. Schnell war jedoch klar, dass wir mit breiter Brust, jedoch keinesfalls überheblich auftraten. In der uns zugeteilten Hammergruppe bekamen wir es mit Mühlhausen/Schraudenbach, Werneck, Niederwerrn/Oberwerrn und Hambach zu tun. Vom FC05 mal abgesehen, standen sich hier wohl die zurzeit besten Teams im Raum Schweinfurt in einer Vorrunde gegenüber. Und wir starteten furios ins Turnier. Im ersten Spiel gegen Mühlhausen/Schraudenbach waren wir sofort hellwach und Erik nutzte bereits bei unserem ersten Angriff eine Unachtsamkeit des gegnerische Torwarts frech aus und brachte uns in Führung. Das gab uns gleich den richtigen Schub und wir zogen unser Spiel auf und hatten die ebenfalls spielstarken Mühlhäuser gut im Griff. Emilio und Jasper erzielten jeweils noch super herausgespielte Treffer zum ungefährdeten 3:0 Sieg. Im Spiel 2 gegen Niederwerrn/Oberwerrn standen wir nicht so sicher und waren etwas unkonzentriert, so dass der Gegner mit 2:0 in Führung gehen konnte. Zum Ende des Spiels fanden wir unsere Formation dann wieder und konnten durch Fredi den Anschlusstreffer erzielen. Leider reichte die Spielzeit nicht mehr für weitere Aktionen aus. Aber dieser kleine Durchhänger sollte uns nicht stoppen. In den beiden letzten Gruppenspielen waren wir wieder voll da. Gegen Hambach konnten wir das Spiel mit wiederum schönen Kombinationen durch Tore von Emilio (2x) und Jasper mit 3:1 für uns entscheiden. Im letzten Spiel gegen Werneck ging es gegen den starken Gegner hin und her, wir blieben aber dran und konnten gegen Ende der Partie nach schöner Vorbereitung vom Maxim das Spiel durch den Treffer von Fredi mit 1:0 gewinnen. So zogen wir als Gruppenerster ins Halbfinale ein, in dem wir auf Grafenrheinfeld trafen. Die Grafenrheinfelder verteidigten mit allen Spielern und machten es uns so keinesfalls leicht. Am Ende der regulären Spielzeit stand also ein 0:0. „Nicht schon wieder so ein Siebenmeterkrimi, wie am Vortag!“, haben sich da wohl Trainer und auch Fans gedacht. Aber diesmal sollte es kein richtig spannender Krimi werden. Souverän verwandelten Devran, Fynn und Jasper all unsere Schüsse und wir zogen ins Finale ein. Hier trafen wir dann wieder auf den Gegner aus Spiel 1, Mühlhausen/Schraudenbach, gegen den wir übrigens auch im Vorjahr schon im Finale standen. Hier hatten wir etwas Sorge, ob wir das Spiel wiederum so positiv für uns gestalten konnten, hatten doch die Mühlhäuser im Turnierverlauf auch super Fußball gezeigt. Aber wir legten los wie die Feuerwehr, man merkte uns überhaupt nicht an, dass die Kinder bereits einige Spiele in den Knochen hatten. Einen starken Schuss von Jasper, der das Tor nur knapp verfehlte, staubte Erik eiskalt zum 1:0 ab und dann kamen wir nochmal richtig ins Rollen. Emilio und Fredi machten den Sack zum 3:0 Finalsieg endgültig zu. Das hätte keiner gedacht, dass uns zwei erste Plätze hintereinander gelingen sollten! Es freut uns unheimlich, dass an diesem Wochenende alle Spieler unseres Kaders einen ersten Platz erzielen konnten. Das werden wir demnächst beim Training nochmal entsprechend feiern! Sensationell auch wieder der Zusammenhalt im Team. Die Kinder haben sich an beiden Tagen gegenseitig aufgebaut und angefeuert. Ein riesiges Dankeschön auch an die Daheimgebliebenen, die teilweise am Handy mitgefiebert haben und sich mit dem gesamten Team gefreut haben. Wir haben den Turnergeist absolut verinnerlicht und wir werden alles tun, dass dies auch so bleibt.

Nach unserem letzten planmäßigen Hallenturnier für diesen Winter, freuen wir uns jetzt schon darauf, dass es bald nach draußen geht. Bis dahin trainieren wir noch ein wenig in der Halle. Die Infos zum Freilufttraining bekommt ihr natürlich rechtzeitig.