KFZ Stephan Cup in Poppenhausen

Beim KFZ Stephan Cup in Poppenhausen konnten die Jungs ihre Serie von guten Hallenturnieren fortsetzen. In Gruppe A waren die Gegner der TSV Poppenhausen, der FC O5 Schweinfurt U8, sowie der VFL Euerbach. Im ersten Spiel gegen den späteren Turnierdritten, den TSV Poppenhausen, wussten wir spielerisch zu überzeugen, konnten aber in der kleinen Halle und auf Handballtore noch keine unsere Chancen in Tore ummünzen. So trennten wir uns 0:0. In Spiel zwei dann das Stadtderby gegen den FC 05 Schweinfurt, der heute durch kranke Spieler etwas geschwächt war. Nichtsdestotrotz sollte es ein packendes Spiel werden. Nachdem es minutenlang hin und her ging, konnten wir durch den schönsten Treffer des Tages unser erstes Turniertor erzielen und mit 1:0 in Führung gehen. Eine Bilderbuchflanke von links konnte Emilio eiskalt einköpfen. Anschließend konnte sich Felix bei einem Alleingang auszeichnen und wir gewannen das Derby mit 1:0. Im letzten Gruppenspiel gegen den VFL Euerbach wiederum ein starke Spiel unserer Jungs. So konnten wir durch zwei Treffer von Emilio mit 2:0 gewinnen. Damit stand der Gruppensieg mit sieben Punkten und 3:0 Toren fest. Im Halbfinale erwartete uns der FC Gerolzhofen. Auch hier spielten wir auf ein Tor. Nachdem wir uns viele Chancen erspielt haben, konnte Erik nach einem Pfostenschuss von Jasper den Ball über den Torwart lupfen und den hochverdienten Siegtreffer erzielen. Im Endspiel erwartete uns die starke Mannschaft der SG Mainbogen. Auch diese Spiel gestalteten wir sehr dominant. Hier machte sich dann bezahlt, dass wir im kompletten Turnier auf zwei Blöcke gesetzt haben. So konnten wir nach knapp zwei Minuten durch Erik mit 1:0 in Führung gehen. Die Führung verteidigten wir bis eine Minute vor Schluss, dann bekam der Gegner eine Ecke und konnte durch eine schöne Aktion 20 Sekunden vor Schluss den 1:1 Ausgleich erzielen. Unser einziges Gegentor bei 60 gespielten Minuten in diesem Turnier. Jetzt wurde es spannend und es sollte im Siebenmeterschießen nichts für schlechte Nerven werden. Die 1:0 Führung durch Devran konnte der Gegner zum 1:1 ausgleichen. Den zweiten und dritten Siebenmeter konnten wir nicht im Tor unterbringen und so musste Felix sein ganzes Können aufbieten, um uns in die Verlängerung des Siebenmeterschießens zubringen. Unseren vierten Schuss versenkte Fynn eiskalt zur 2:1 Führung. Und danach konnte Felix sich erneut mit einem gehaltenen Schuss auszeichnen und uns den verdienten Turniersieg bescheren. Was für ein Finale! Wirklich nichts für schlechte Nerven. Heute konnten wir uns wieder mal durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem Turniersieg belohnen. Angefangen von Felix im Tor, zeichneten sich Fynn und Fredi in der Abwehr, Yusuf und Erik auf Links, Devran und Emilio auf Rechts, sowie Jasper und Noah im Sturm durch ihren Einsatz, ihre Spielfreude, sowie ihre Laufbereitschaft und ihr gutes Passspiel aus. Leider konnte in der kleinen Halle mit nur vier Feldspielern gespielt werden. Weiter geht es dann schon morgen  mit dem Turnier in Bergrheinfeld. Hier können wir dann die restlichen Spieler unseres Teams zum Einsatz bringen. An dieser Stelle möchte ich mich bei den vielen Lesern unserer Berichte für die tollen Rückmeldungen bedanken. Es ist sehr erfreulich, dass die U9 Berichte von so vielen Turnern gelesen werden.