Der Start ins Jahr 2020 ist dem Jahrgang 2011 der FTS bei zwei Hallenturnieren innerhalb von 48 Stunden gelungen. Beim traditionellen Budenzauber der FTS präsentierten wir uns, wie in den letzten Jahren, als gute Gastgeber. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei allen Eltern für die Kuchenspenden, sowie die Mithilfe am Verkauf bedanken. Auch von den teilnehmenden Teams haben wir sehr viel Lob für den Budenzauber 2020 erhalten. Aus sportlicher Sicht sind wir in einer Gruppe mit der DJK Unterspiesheim, dem TV Jahn Schweinfurt, der SG Augsfeld, sowie dem SC Hesselbach gestartet. Gegen die DJK Unterspiesheim konnten wir durch schöne Kombinationen vier Tore erzielen und mit 4:0 gewinnen. Hier trafen Lukas und Jasper je zweimal. Danach verloren wir etwas den Faden und unterlagen gegen den TV Jahn, die SG Augsfeld und dem SC Hesselbach je 0:1. In allen drei Spielen hatten wir mehr vom Spiel, machten einen einzigen Fehler, der zum Gegentor führte und konnten trotz aller Bemühungen leider kein Tor mehr erzielen. So spielten wir gegen Donnersdorf/ Traustadt um Platz 7. Trotz einem Treffer von Yusuf mussten wir hier eine knappe Niederlage hinnehmen und belegten am Ende den achten Platz. Unser sehr ausgeglichener Budenzauber hatte mit Mögeldorf 2000 einen hochverdienten Sieger. Dieses Team hat über den kompletten Turnierverlauf die Zuschauer begeistern können.

24 Stunden später starteten wir in der Sennfelder Frankenhalle beim Blitzturnier der SG Sennfeld. Gegen den FC Strahlungen, die SG Heustreu/ Wollbach, den FC Fuchsstadt, sowie die SG Sennfeld hatten wir in einer Hin- und Rückrunde insgesamt acht Spiele. Schon im ersten Spiel gegen den FC Strahlungen merkte man den Jungs ihre Spielfreude an, was bis zum letzten Spiel angehalten hat. So stand am Ende mit sieben Siegen ohne Gegentor und einem Unentschieden bei einem Torverhältnis von 19:1 der erste Turniersieg im Jahr 2020 fest. Von 24 möglichen Punkten holten sich die Jungs 22 Punkte. Die einzelnen Ergebnisse gegen starke Gegner: FTS-Strahlungen: 1:0/1:0, FTS-SG Heustreu/ Wollbach: 7:0/ 3:0, FTS-FC Fuchsstadt: 1:1 /1:0, FTS-SG Sennfeld: 3:0/ 2:0. Unseren einzigen Gegentreffer in 64 Minuten Spielzeit erzielten wir ebenfalls selbst. Besonders zu erwähnen sind diesmal unsere Torschützen. Von den neun eingesetzten Spielern konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen. Felix, Fynn, Maxim, Noah und Vincent erzielten je einen Treffer. Erik zwei, Emilio und Devran drei, sowie unser Torjäger Jasper sechs Treffer. Somit haben an diesem Wochenende alle elf eingesetzten Spieler einen Treffer erzielt. Beachtliche Leistung.

Weiter geht es mit dem Training am Donnerstag um 17 Uhr in der Auenschule.