U15 und U17 erfolgreich in Spanien

Die U15 und U17 weilen derzeit in Spanien. Hier könnt ihr mit der Bildergalerie das Treiben vor Ort etwas mitverfolgen! Weiter unten gibt´s ein paar Tagebucheinträge:

So, mal ganz ganz kurz ein Lagebericht für die daheim gebliebenen: Wir sind gestern super durchgekommmen und konnten dann um 16:00 nach einiger Warterei unsere Zimmer beziehen. Dauerte alles am Check in ewig, hier rund um Blanes tummeln sich gerade 2000 Spieler. Nacht gut überstanden und alle vollzählig zum Frühstück angetreten 😉 Hotel ist OK, manche Zimmer sind nagelneu. Heute Freizeit, heute Abend gehen wir mit der U15 zusammen Pizza essen. Kids sind gerade am Strand oder tummeln sich rund ums Hotel.
Ciao bis morgen
Eure Katalanen😎🌤

Tag 4 in Spanien

Nach chillgen zwei Tagen in Calella hatten wir heute unseren ersten Turniertag. Mit dem Bus ging’s nach dem Frühstück auf nach Blanes, die Wetteraussichten verhießen nichts Gutes und der Himmel bestätigte das. Checkin am Sportgelände (das schon bessere Zeiten gesehen hat) und los ging’s. In Kürze: U15 verlor das erste Spiel 0:1 unglücklich gegen ruppige Gegner, gewann das zweite 1.0. Morgen muss ein Sieg im letzten Gruppenspiel her und zusätzlich muss uns das Glück hold sein, sonst wird’s dunkel. Ähnlich die U17: Erstes 2:1 gewonnnen, zweites 2:4 verloren, wenn auch gegen Gegner die aus höheren Spielklassen kommen. Was gab’s noch? Bälle wie Beton und blinde Schiris. Dazu ein Bestellsystem wie auf dem Raumschiff Enterprise, wenn man einen Kaffee für 1.50 haben wollte. 🤣😂🤣 Naja, that’s life! Da es zwischenzeitlich wie aus Kübeln schüttete, kamen wir (vor allem DER Oberdepp der keine Regenklamotten dabei hat😉) klatschnass und verfroren am Bus an. Heute dann um 21:00 die große Eröffnungsgala in Blanes, gespannt was uns da erwartet. Morgen nochmal das jeweils letzte Gruppenspiel, mal sehen was wir daraus dann machen😉 Ansonsten bis auf eine kleine Poolblessur alle wohlauf, keine besonderen Zwischenfälle.

Tag 5 in Kürze

Gestern waren wir am Abend zu Gast an der Eröffnungszeremonie des Copa Catalunya. 600 Spieler, Trainer und Eltern fanden sich in Blanes im Sportzentrum ein, um den Feierlichkeiten beizuwohnen. Um 21:00 startete das Ganze. Nachdem sich alle Teilnehmer lautstark gegenseitig zu Erkennen gaben, gab es diverse Reden, der katalanische Vizepräsident des Fußballverbands sagte so einiges zum Sport und zur Jugendarbeit in der Region, und bunte Lampen leuchteten fröhlich dazu. War total aufregend bis dahin.🤥

Dann begann die Flaggenparade der teilnehmenden Nationen: Tschechien, Ukraine, Spanien, Italien, Frankreich Deutschland. Zugegeben: So richtig feierlich war die Stimmung jetzt nicht unbedingt, als 500 testosterongeladene Halbstarke die deutsche Nationalhymne grölten. Schön wars aber trotzdem. 👍Dann, nach mehreren Showeinlagen, die schon von Maarten, dem lustigen Holländer angekündigten „Tanzmeidels“.

In der Tat, das war schon toll wie gut die tanzen konnten. Haben sicher lange geübt. Manche unserer Spieler hielt es kaum mehr auf den Sitzen, andere saßen mit offenem Mund da. Ganz bestimmt lag das vor allem an den bunt leuchtenden LED Schuhen die die „Meidels“ trugen, denn auf sowas stehen Kids ja bekanntlich ganz besonders.🤪 Keine Angst, die hatten natürlich noch mehr an. Wenn auch nicht besonders viel.😛

Danach noch ein Trommelkonzert und ein kleines Feuerwerk sowie das feierliche Entzünden des „olympischen“ Feuers. Erkenntnis des Tages: Beschreiben wir es vielleicht am besten mal so: Wenn Holländer in Spanien in einer Partymetropole ein Jugendfussballturnier veranstalten, gehts ein klein wenig freizügiger zu, als wenn der Verband zum Ploppelcupfinale ruft. Vielleicht auch mal ganz gut so. Auf der Heimfahrt war die Stimmung ausgelassen, Lubber stimmte ein paar sorgfältig nach rein pädagogischen Gesichtspunkten ausgewählte Gesangsstücke mit sportlichem Hintergrund an. Dabei berichtete er auch- musikalisch untermalt- was er auf der Straße in unsere Hauptstadt schon so alles erlebt hat. Berlin scheint in der Tat eine Reise wert zu sein!

So, Fußball haben wir was die U15 angeht heute auch schon gespielt: 10:0 gegen Bruchsal. Damit sind wir Gruppenzweiter, spielen aufgrund des Spielmodus (und weil leider auch der falsche Gegner gegen den anderen gewonnen hat) somit um die Plätze 5-8. Morgen gegen die SpVgg Weiden, zweiter der BOL Oberpfalz. Da heißt es nun Volldampf zu geben. Die U17 hatte ihr letztes Gruppenspiel heute Abend erst,  konnte dann auch noch das Halbfinale klar machen. Zu Mittag luden wir heute die U15 ins –  wie sie sagten- Restaurant ihres Vertrauens ein,  es gab Burger, Pizza und HotDogs. Wetter ist heute übrigens wieder super, ändert sich am Meer ja immer schnell.
Ciao und bis morgen!

U15 erreicht einen guten 8. Platz. Die U17 brennt Spanien nieder und holt das Ding!

IMG_2194

IMG_2186