FTS II : SG Frankenwinheim/Schallfeld 9:2 (4:1)

Einen auch in dieser Höhe verdienten Kantersieg feierten wir heute bei sehr schlechten äußeren Bedingungen in unserem letzten Heimspiel im Jahr 2017. Nach kurzen Abtasten dauerte es gerade einmal 12 Minuten, bis Julius Herrmann nach Zuspiel von Tyrell Walton das 1:0 erziehlte.  Die SG hatte sich noch nicht wieder richtig sortiert gehabt, schlug Julius 3 Minuten später erneut zu und erhöhte nach Pass von Patrick Werner auf 2:0. Durch einen platzierten Distanzschuß aus ca. 22Meter konnte Dominik May unsere Führung aus 3:0 aufstocken. In der 36. Minute schlug unser Torschütze Tyrell Walton nach Pass von Julius Herrmann das ersta Mal zu. Nach dieser sicheren 4:0 Führung schalteten wir einen Gang runter und wurden gleich dafür bestraft. Aus einer klaren Abseitsposition konnte Stefan Sperling in der 42. Minute auf 4:1 verkürzen. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Wideranpfiff begannen wir sehr konzentriert und konnten mit einem schönen Flachschuß durch Thomas Hauch in der 56. Minute auf 5:1 erhöhen. Nur 2 Minuten später war Tyrell Walton zum 2. Mal erfolgreich. Nach genauen Pass von Thomas Hauch konnte er in der 56. Minute das 6:1 erzielen. Durch einer Unachtsamkeit und einem unnötigen Foulspiel von Jonni Romaker im Strafraum, konnte Markus Gernert in der 58. Minute den fälligen Strafstoß sicher verwandeln und das 2. Tor für die SG erzielen. In der 80. Monuten machte aber Jonni Romaker seinen Fehler wieder wett und traf nach schönem Zuspiel von Tyrell Walton zum 7:2. Die letzten beiden Tore waren fast eine Kopie. Felik Grohmann bediente beide male Tyrell Walton und dieser bedankte sich mit dem Tor Nummer 8 und 9 in der 84. und 86. Minute.

Heute haben wir mal wieder gezeigt, welche spielerische Möglichkeiten die Mannschaft hat und zu was wir in der Lage sind zu leisten.

Schreibe einen Kommentar