SG Castell Wiesenbronn : FTS II 2:1 (2:0)

Nach einer schwachen Leistung mussten wir ohne Punkte die Heimreise antreten. Die SG Castell Wiesenbronn erkämpfte sich einen nicht unverdienten 2:1 Erfolg. Sie setzten jeden Ball nach, waren immer eng am Mann, waren bissig in den Zweikämpfen und hatten das nötige Glück in diesem Spiel wie beim 1:0 in der 3. Spielminute. Nach einer Flanke, die wir durchaus verhindern hätten können, köpfte Nico Radkiwiecz beim Versuch zu klären den Ball an den Innenpfosten und von dort prallte der Ball ins eigene Tor. Im direkten Gegenzug scheiterte Tyrell am gegnerischen Torwart. In der 12. Minute war es wieder Tyrell, der aus aussichtsreicher Position über das Tor zielte. Zwei Minuten später war Lukas Glaser zum 2. mal geschlagen. Nach einer Ecke mussten wir das 2:0 in der 14. Minute hinnehmen. In der 16. Minute hatte Thomas Hauch die Chance zum Anschlusstreffer aber auch er brachte den Ball nicht im Tor unter. Anschließend verflachte das Spiel über weite Strecken und wir kamen nur noch zu einer guten Chance. Somit wechselten wir mit 0:2 die Seiten.

Nach der Pause wollten wir nochmal alles geben aber mehr als der Anschlusstreffer durch Tyrell in der 49. Minute sollte uns nicht mehr gelingen. Wir käpften zwar und versuchten nochmal alles aber an diesem Tag war wohl einfach nicht mehr möglich.

Mit dieser überflüssigen Niederlage haben wir uns jetzt wohl endgültig aus den oberen Tabellenregionen verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar