FTS III – Stadtlauringen/Ballingshausen II 0:2

Es bleibt dabei: Wir kommen einfach nicht in die Gänge!

Irgendwie ist es wie verhext: Wir sind über weite Strecken des Spieles zumindest ebenbürtig, schaffen es in unseren Phasen der Überlegenheit einfach nicht ein Tor zu erzielen und fangen uns dann bei nachlassender Konzentration unnötige Gegentore ein.

Ähnlich war auch das heutige Spiel gestrickt. Im ersten Viertel ließen wir den Ball sehr gut laufen. Der Gegner schaffte es nicht wirklich, gefährlich vor unser Tor zu kommen. Als Tobias (17.min) spritzig vor dem Tor des Gegners auftauchte und sich den Ball vor dem verdutzten TW schnappte, wurde unsere Nr 11 vom Keeper von den Beinen geholt. Tobias konnte den Ball eigentlich ins leere Tor schieben. Das Foul  verhindert eindeutig ein ganz sicheres Tor. Egal, wir reklamierten nicht über eine fehlende Konsequenz des Schiedsrichters, schließlich hatten wir es ja selbst in der Hand. Leider vergab Martin die Möglichkeit und schob den Elfer neben das Tor. Clever war es schon, den TW in die falsche Ecke zu schicken :-).

Es kam dann wie zuvor beschrieben. Unsere Bereitschaft ließ von Minute zu Minute nach. Die fehlende Fitness ist sicherlich der wesentliche Grund dafür, dass wir zum Ende hin erneut zwei Gegentore einfingen. Kritisch betrachtet hatten wir den Sieg nicht verdient. In der zweiten Halbzeit kamen wir nicht mehr gefährlich vor das Tor unserer Gäste. Es bleibt die alte Weisheit: Wer kein Tor erzielt, kann auch kein Spiel gewinnen.

Schlimm für uns, vor allem aber für Tobias, dass er kurz vor dem Ende noch eine Knie-Verletzung erlitt. Bleibt zu hoffen, dass die Diagnose nicht ganz so heftig wie unsere aktuellen gezeigten Leistungen ausfällt.

Schreibe einen Kommentar