FTS – FC Schweinfurt 05 6:5

Beim heutigen Spiel in der Gartenstadt ging es heiß her. Ein durchaus emotionales Spiel. So gingen wir mit Anton in der 7. Minute zwar früh in Führung, konnten allerdings nicht allzu lang von diesem Vorteil profitieren. Nach zehn Minuten viel das 1:1. Die FTS zeigte sich aber nur wenig beeindruckt und ging ein paar Minuten später wieder durch Anton in Führung. Beim schön herausgespielten 2:2 Ausgleich zeigte der FC, dass er über eine technische versierte Mannschaft verfügt. Nach einigen Auswechslungen verlor die FTS dann etwas den Faden und der FC konnte innerhalb von wenigen Minuten 3 Tore erzielen und die Führung auf 5:2 ausbauen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Das Ergebnis sprach zwar für sich, aber die Jungs der FTS waren heute nicht gewillt, dass Spiel so einfach abzuschenken. Bis zur 35. Minute geschah auf beiden Seiten nicht viel. Die FTS versuchte nun immer mehr auch ihre spielerischen Fähigkeiten in die Waagschale zu werfen – und wurde belohnt: erst fiel nach einem schönen Spielzug das 3:5, dann, 7 Minuten später das 4:5. Jetzt wurde es hektisch. Die FTS drückte auf das 5:5. Riesige Chancen wurden vergeben. Dann zog Anton einfach mal ab und der Ball schlug unhaltbar zum Gleichstand im Tor der Schnüdel ein. Der FC konnte in der 2. Halbzeit nicht mehr an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Das 6:5 durch Mustafa war ebenfalls ein wunderschönes Tor nach einem schönen Solo. Das 6:5 war gleichzeitig auch der Endstand.

Anzumerken ist die gute Schiedsrichterleistung. Ein Lob an die ganze Mannschaft, für den unbändigen Willen nie aufzugegeben und an Andi, der das Spiel die ganze Zeit live kommentierte.

Foto: Stefanie Betzwieser
Artikel: Paul Betzwieser

Ein Gedanke zu „FTS – FC Schweinfurt 05 6:5

  • 13. Mai 2017 um 20:40
    Permalink

    Grandiose Einstellung. Glückwunsch zum Sieg. Gegen die Schnüdel ist das immer noch etwas besonderes 😉

Schreibe einen Kommentar